Ziele des BID Lüneburger Straße

Das BID Lüneburger Straße engagiert sich für die Revitalisierung der traditionellen Einkaufsbereiche um die Fußgängerzone Lüneburger Straße. Im Dialog mit Grundeigentümern, Gewerbetreibenden, Politik und Verwaltung werden Entwicklungsstrategien gemeinsam erarbeitet und umgesetzt. Die im öffentlich rechtlichen Vertrag zwischen dem Aufgabenträger konsalt GmbH und der Freien und Hansestadt Hamburg fixierten Maßnahmen gliedern sich in die Bereiche #Interne Steuerung des BID, #Verbesserung Branchenmix / Flächenmanagement, #Kooperationen und Beteiligungen, #Management des Öffentlichen Raums und #(Standort)Marketing.

Die Umsetzung der BID-Maßnahmen bilden das Fundament für das Ziel, das BID Lüneburger Straße wieder zur lebendigen Mitte Harburgs zu entwickeln.

Übergeordnete Ziele

  • Erhalt und Stärkung des innerstädtischen Standortes
  • Neupositionierung des Angebotes
  • Aktives Management der Belange des Standorte

Kooperationen

  • Förderung des gemeinschaftlichen Denkens und Handels der Grundeigentümer
  • Unterstützung bei der Vermittlung von Gewerbeflächen
  • Abstimmung der BID Maßnahmen mit Harburger Akteuren und neuen Kooperationspartnern um Synergieeffekte zu fördern

Management öffentlicher Raum

  • Bewusste Inszenierung und Qualifizierung des öffentlichen Raums
  • Sicherheit und Sauberkeit für eine attraktive Innenstadt
  • Erhöhung von Aufenthaltsqualität und Verweildauer

Standortmarketing

  • Aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Entwicklung attraktiver Veranstaltungen und Events
  • Förderung der Marke „Lü“ als Merkmal für individuelle Qualität
  • Verbesserung des Images der Lüneburger Straße